Montag, 28. Mai 2012

Lange hat es gedauert, aber  nun habe ich mich doch getraut zwei Bettdecken zu nähen. Die Decken bestehen aus Probeblöcken die ich im laufe der Zeit genäht habe.
Die hellere Decke ist mit einer Frottee-Decke abgefüttert, kann also gut als Krabbeldecke genutzt werden. Bei der dunklen Decke habe ich nur den braunen Stoff von der Vorderseite als Rückseite benutzt. Was ich mit den Decken mache weiß ich noch nicht, sie werden erst mal zur Seite gelegt.




Kommentare:

  1. Die Decken sehen sehr schön aus, das macht sich über dem Bett bestimmt sehr gut.
    Da hast du deine Muster alle gut untergebracht.

    LG Hibiskus

    AntwortenLöschen
  2. Und ich hoffe, liebe Karin,

    nicht gleich wieder verschenkt!
    Schön sehen sie aus, haste gut gemacht!!!!
    Gruss, Karola

    AntwortenLöschen
  3. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  4. Karin, ich krieg die Krise, wann hast Du das denn gemacht, ich war doch grad erst bei dir und habe davon nichts gesehen, aber toll sind sie geworden.

    LG Regina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Regina!

      Die Nächte sind bei mir sehr lang! *gggggg*

      LG Karin

      Löschen
  5. Karin - also echt!! Supi geworden, deine Decken.
    Wie hat man früher zu Schulzeiten gesagt?
    "Eins rauf"
    Heute heißt es: Coooooooooooool... :-)

    Winkegrüße
    Evchen

    AntwortenLöschen
  6. Ich bin fassungslos,

    wann machst du das alles? Du hast bestimmt eine Turbo-Nähmaschine.

    LG Renate

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Karin, super toll gemacht und die Farben mit der Zusammenstellung gefallen mir. Weierhin viele Ideen für Dich, super. LG Ulrike

    AntwortenLöschen
  8. Schön geworden! So viele verschiedene Blocks, toll!

    AntwortenLöschen
  9. Super tolle Decken. Gut gemacht
    Liebe Grüße Elke

    AntwortenLöschen