Samstag, 12. März 2011



So, nach langem, harten Kampf und mit viel Unterstützung von Regina ist etwas fertig geworden, daß zumindestens Ähnlichkeit mit einem Beutel hat. Der rechte Beutel war ursprünglich doppelt so breit.......da ich ihn aber bestimmt 4 mal aufgetrennt und wieder neu zugeschnitten habe paßt jetzt aber wenigstens noch eine Flasche Wein hinein. Diese 2 Beutel werde ich auf jeden Fall behalten, schließlich haben sie mir einige schlaflose Nächte gebracht.

Kommentare:

  1. I-C-H sag gar nichts mehr, du hast meinen Respekt....
    Ich finde es soo toll, dass selbst nach "verzweifelten" Versuchen was Hübsches rauskommt.

    winke, Evchen mit großen Augen....

    AntwortenLöschen
  2. Karin, wieso ist der Beutel so klein geworden, als Du bei mior warst, da war er doch noch groß?

    LG Regina

    AntwortenLöschen
  3. Mensch Karin,

    so ein Flaschenbeutel ist doch toll, und das andere ist ein richtig süßes Ostertäschchen.

    LG Renate

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Regina!

    Na ja, ich hatte mich doch noch ein paar mal vernäht, der Stoff franste iommer mehr aus und so half bloß noch eine Radikalkur:))

    LG Karin

    AntwortenLöschen